Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wertungssystem bei den Tarockrätseln

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wertungssystem bei den Tarockrätseln

    Bei den Tarockrätseln habe ich eine "Ewige Wertungsliste" laufen, aber die macht es Neueinsteigern unmöglich, aufzuschließen.

    Ich gedenke daher, auf eine Jahreswertung zu wechseln, zeitlich parallel zum Tarockforum-Cup, die entsprechend jedes Jahr neu startet.

    Was haltet ihr davon? Stimme & Feedback sind willkommen.

    (Und ich melde mich diese Woche noch wegen Abarbeitung von ein paar Altlasten...)
    4
    Wie bisher mit einer ewigen Punkteliste
    25,00%
    1
    Mit einer Jahreswertung
    75,00%
    3

  • #2
    Die Idee finde ich grundsätzlich nicht so verkehrt, allerdings sollten dann ein paar weitere Punkte für die Wertung der Rätsel auch neu überlegt werden:


    Außer Punkten gibt es bei dem Rätsel doch auch Preise: Anfang 2010 waren das erst einmal Bücher, später je nach Punkten (Rätsel-Thread vom 07.12.2011, 14:12):

    Zitat von KnightMove Beitrag anzeigen
    Vorweg: Es gibt ab sofort neue Regeln für die Preise (wird auch im Startbeitrag noch nachgetragen).

    * Bei 200 Punkten erhält man einen Pack Tarockkarten oder eine Tafel handgeschöpfter Schokolade.
    * Bei 500 Punkten eine Tarockmedaille in Gold.
    * Bei 1000 Punkten eine historische Sonderedition Tarockkarten von Piatnik.
    Würde es dann jedes Jahr Preise geben? Für jeden der die Punktezahl erreicht, oder Preise für die ersten drei am Jahresende?

    Durch die Ewigenliste kann ein Neueinsteiger nicht so schnell die Spitze übernehmen - dafür würde er ca. 1 Jahr lang immer als einziger das Rätsel lösen müssen.
    Die Ewigenliste bietet aber auch "ewig" Zeit die 200, 500 oder 1000 Punkte für die Gewinnstufe zu erreichen. In einem Jahr gehen sich 1000 Punkte nicht aus: Ich spiele seit Ende Feb. 2010 und habe als derzeit Führender für meine 2707 Punkte somit knapp 3 Jahren gebraucht, also ca. 900 Punkte pro Jahr bekommen. Wenn mehr Spieler mitspielen, und das wäre ja vermutlich die Intention hinter der Jahresliste im Vergleich zur Ewigenliste, dann bleiben pro Spieler entsprechend weniger Punkte und 1000 pro Jahr wird sicher nicht erreichbar sein ... zumindest bei der bestehenden Punkteabrechnung.
    Evt. sollte man dann fix z.B. 10 Punkte für eine 100% richtige Antwort vergeben.

    Einige Mitspieler dürften aber auch aufgehört haben sich zu beteiligen, nachdem sie die erste Preisstufe von 200 Punkten erreicht hatten.

    Würde der Cup und das Rätsel irgendwie zusammenhängen?
    Zuletzt geändert von bel; 06.02.2013, 23:13. Grund: Edit: Fehler korrigiert

    Kommentar


    • #3
      Ich bin jetzt zu folgendem Entschluss gekommen:

      Sowohl für den Cup, als auch für die Rätselreihe werden Urkunden für die ersten Drei der Jahreswertung ausgestellt. Ansonsten besteht kein Zusammenhang. Eine Mindestpunktezahl muss nicht erreicht werden.

      Für die bisherigen Cups werden die Urkunden nachgereicht, für die bisherigen drei "Rätselmeister" bel, pagat und flingy jeweils gemeinsame für den gesamten Zeitraum seit Beginn der Rätsel (zusätzlich zu den Preisen).

      Findet diese Lösung Zustimmung?

      Kommentar

      Lädt...
      X