Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kontra gegen Alleinspiele

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kontra gegen Alleinspiele

    Bei Ruferspielen ist es eine klare Sache: Ein Kontra gilt für die ganze Partei. Das ist gar nicht anders machbar, sonst funktioniert die Abrechnung nicht.



    Gegen Alleinspiele ist das aber nicht zwingend. Es ist ohne weiteres möglich, einen Piccolo, Bettler oder Dreier zu kontrieren und dieses Kontra nur individuell, nicht für die Mitspieler gelten zu lassen.



    Und ich bin sehr dringend dafür - in jedem Fall! Denn jeder Spieler sollte selber entscheiden können, ob er sich in ein Kontra hineinreißen lassen will oder nicht. Warum soll man für den Übermut eines Partners bestraft werden?



    Das gilt insbesondere für ein "Negativkontra" gegen einen Dreier, wo ein Spieler mit schwachem Blatt und viel Schmiere kontriert, weil seine Partner ja etwas haben "müssen"...
    3
    Immer individuell
    33,33%
    1
    Immer für die ganze Partei
    0,00%
    0
    Bei Negativspielen individuell, bei Dreierspielen für die Partei
    66,67%
    2

  • #2
    Wo es zur Zeit keinen Konter gibt ist beim Trischaken.

    Diesen kenne ich jedoch beim Livespiel sehr wohl.

    Dieser konter ist individuell und betifft den verlieren bzw. den der gekontert hat.

    Ich könnte mir dies auch bei anderen Negativspielen sehr wohl vorstellen.

    Nicht jedoch bei Positivspielen

    Kommentar


    • #3
      Die Nachteile des individuellen Kontras meiner Meinung nach:



      1) Wenn der mit den guten Karten am Schluss sitzt, hat der erste keine Möglichkeit mehr mitzukontrieren.



      2) Ich kann meinen eigenen Partner nämlich einfahren lassen, wenn er zu viele Punkte hat



      Also halte ich das für einen Topfen, wenn individuell angerechnet wird :wink:

      Kommentar


      • #4
        Zitat von DerIkeaElch

        2) Ich kann meinen eigenen Partner nämlich einfahren lassen, wenn er zu viele Punkte hat


        Wie meinen? Gerade das sollte doch unmöglich sein!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von KnightMove
          Zitat von DerIkeaElch

          2) Ich kann meinen eigenen Partner nämlich einfahren lassen, wenn er zu viele Punkte hat


          Wie meinen? Gerade das sollte doch unmöglich sein!


          Nehmen wir an ich stehe bei 22 Punkten, Partner 1 bei 24, Partner 2 bei minus 22 und jemand spielt Bettler (hat minus 24 logischerweise)





          Partner 1 kontriert seinen Bettler, ich aber nicht. Dann versuche ich den Bettler-Sieg des Spielers natürlich nicht zu verhindern....weil ich dann in Führung gehe.



          Nehmen wir mal vier Punkte für den Bettler. Ich verliere und habe dann 18 Punkte. Partner 1 hat kontriert und steht nur mehr bei plus 16. Wäre eine Möglichkeit, dem Mitspieler eine reinzuhauen....



          War das verständlich??? Oder zu kompliziert erklärt???

          Kommentar


          • #6
            Ja, aber es war in diesem Falle doch die eigene Wahl des Partners, zu kontrieren, also ist er selber schuld. Wo ist also das Problem?

            Kommentar


            • #7
              Wenn ichkontriere, gehe ich davon aus, daß nur der Spieler mein Gegner ist.

              Wenn ich damit rechnen muß daß meine Partner auch gegen mich sind, werde ich mir 2x überlegen, ob ich wirklich kontriere.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von KnightMove
                Ja, aber es war in diesem Falle doch die eigene Wahl des Partners, zu kontrieren, also ist er selber schuld. Wo ist also das Problem?


                Dass der Spielsinn verloren geht, meiner Meinung nach. Dann spielen drei Parteien bzw. hat der Negativspieler dann unter Umständen einen "Mitspieler", der ihn unterstützt. Ist das Sinn der Sache, wenn dann zB ein Spieler anfängt hohe Tarock zu klopfen???? Die Folge davon ist nur, dass Negativspiele kaum mehr kontriert werden....

                Kommentar


                • #9
                  Aber wann geht es denn wirklich darum, wer Erster und Zweiter am Tisch ist? Doch höchstens bei einem 1-Tisch-Turnier. Ansonsten geht es darum, möglichst viel zu kriegen, wonach Dein Einwand nicht mehr zieht.

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Ikea Elch: Wenn ich einen Bettler kontriere und ein "Partner" bewusst auf verlieren spielt, weil er mir mein höheres Plus nicht gönnt, dann soll er es ruhig machen. In Turnieren bei denen mehr als 4 Leute teilnehmen, wird es aber nur sehr selten von Vorteil sein, Minus zu schreiben



                    Ich bin für die 3. Variante

                    Kommentar


                    • #11
                      Kann mir jemand ein logisches Argument nennen, wieso bei Negativspiel individuell kontriert werden kann/soll und im Positivspiel nicht ?



                      ich meine die anderen "Reinreissen" oder Übermut gäbe es auch bei positiven Spielen, da folge ich eher Knightmove's logischer Folgerung:



                      nämlich dass es einheitlich gilt:

                      entweder gilt Kontra für alle (pos & neg) oder individuell (pos & neg)

                      Kommentar


                      • #12
                        Auf ein Argument bin ich inzwischen gekommen: Bei einem Positivspiel können auch Prämien angesagt werden, da macht individuelles Kontra die Abrechnung kompliziert. Aber allzu schwer wiegend finde ich das nicht.

                        Kommentar


                        • #13
                          An der Abrechnung sollte es eigentlich nicht scheitern. Übrigens könnte man auch bei einem Rufer einen einzelnen Schuss erlauben. Gibt es halt dann halbe Punkte.

                          Prinzipiell bin ich aber dagegen und für das Motto "Mitgefangen - Mitgehangen", man ist ja sowieso von der gescheiten Spielweise seiner Mitspieler abhängig.

                          Das Argument des Negativkontras kann ich nicht nachvollziehen. Hier schiesst man ja im Vertrauen auf die Partner und quasi als Teil eines Teams und nicht aufgrund seiner Stärke. Daher spricht dass m.E. für einen gemeinsamen Kontra.

                          Kommentar


                          • #14
                            Rekontra?

                            Jetzt habe ich noch eine Frage wie das mit dem Rekontra funktionieren soll.

                            Ich spiele einen Dreier, mein linker Sitznachbar kontriert.

                            Wie gehts jetzt weiter?

                            Müssen vorher alle Gegner sagen, ob sie mitschiessen oder bin ich an der Reihe. Angenommen ich habe ein Blatt für einen Rekontra. Dann muss ich spekulieren, ob die anderen Gegner mitkontrieren oder nicht. Im ersten Fall ist es günstig mit dem RE zu warten, im zweiten Fall habe ich keine Möglichkeit mehr zum Rekontra, falls ich ihn nicht gleich sage.

                            Das gleiche gilt natürlich auch für die Negativspiele.

                            Falls das so ist, spricht das gegen den individuellen Kontra.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von morf
                              An der Abrechnung sollte es eigentlich nicht scheitern. Übrigens könnte man auch bei einem Rufer einen einzelnen Schuss erlauben. Gibt es halt dann halbe Punkte.

                              Prinzipiell bin ich aber dagegen und für das Motto "Mitgefangen - Mitgehangen", man ist ja sowieso von der gescheiten Spielweise seiner Mitspieler abhängig.

                              Das Argument des Negativkontras kann ich nicht nachvollziehen. Hier schiesst man ja im Vertrauen auf die Partner und quasi als Teil eines Teams und nicht aufgrund seiner Stärke. Daher spricht dass m.E. für einen gemeinsamen Kontra.


                              richtig, deswegen bin ich auch für gemeinsames Kontra in Negativspielen...andere Nachteile sind, dass man bei der Abrechnung auch mehr aufpassen, und Regeln aufstellen muss, wer wann wie mitkontrieren kann und wie das mit Rekontra ist, etc.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X