Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer deckt bei Ouvert-Spielen auf?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer deckt bei Ouvert-Spielen auf?

    Es gibt alle Varianten:

    Sollen bei Ouvertspielen alle Spieler ihre Blätter aufdecken, oder nur der Spieler, oder nur die Gegner?



    Ich finde, es entspricht dem Geist der Ouvert-Spiele, dass ALLE aufdecken. Sollte sich das durchsetzen, werde ich allerdings noch eine Umfrage zur Einführung der halboffenen Negativspiele durchführen.
    0
    Der Ansager
    0%
    0
    Die Gegner
    0%
    0
    Alle Spieler
    0%
    0

  • #2
    ...

    ... wobei es bei uns 'Semi-Ouvert'-Spiele gibt, welche in der Lizitationsreihenfolge niedriger als die Ouvertspiele gereiht sind.



    Bei diesen Spielen deckt nur der Ansager auf (müsste somit eigentlich Quarter-Ouvert heissen )



    Ciao

    Uhu
    sg



    Der Uhu

    Kommentar


    • #3
      Re: ...

      Zitat von Uhu
      ... wobei es bei uns 'Semi-Ouvert'-Spiele gibt, welche in der Lizitationsreihenfolge niedriger als die Ouvertspiele gereiht sind.



      Bei diesen Spielen deckt nur der Ansager auf (müsste somit eigentlich Quarter-Ouvert heissen )



      Ciao

      Uhu


      same here SEMI OUVERT spiele.....





      aber bei einem OUVERT SPIEL decken alle auf (+ logischerweise der talon, denn der würde sich so oder so ergeben)
      A guada Tarockierer sticht mitn Vierer!

      Kommentar


      • #4
        Re: Wer deckt bei Ouvert-Spielen auf?

        Zitat von KnightMove
        Es gibt alle Varianten:

        Sollen bei Ouvertspielen alle Spieler ihre Blätter aufdecken, oder nur der Spieler, oder nur die Gegner?


        Bei uns decken alle auf, aber erst nach dem ersten Stich.



        Hans

        Kommentar


        • #5
          Stimmt... das hätte ich auch in die Umfrage einbauen sollen. Auch ich kenne es nur mit Aufdecken nach dem ersten Stich.

          Kommentar


          • #6
            Auch bei uns Semi-ouvert, wobei nur der Spieler aufdeckt. Bei ouvert decken alle auf.

            In beiden Varianten nach dem ersten Stich. Ich habe aber auch schon mit Runden gespielt, die nach der ersten gespielten Karte des zweiten Stichs aufdecken. Dies ist eine gute Regel, wenn man keine Semi-Ouvert-Spiele hat, denn sie ermoeglichen etwas riskantere Ouvert-Ansagen (kann auf blanke Farbe hoffen etc).

            Kommentar


            • #7
              Irgendwo habe ich es schon geschrieben, diese Diskussion ist auch schon uralt, aber vielleicht interessiert es, was es so alles gibt und nicht von den Antwortmöglichkeiten der Umfrage erfasst wird..

              Wir spielen diese Ouvertspiele folgendermaßen.

              - Auch bei Negativspielen spielt immer die Vorhand aus.

              - Nach dem Ausspielen zum zweiten Stich nehmen die Gegner untereinander in ihre Karten Einsicht und beraten ihre Vorgangsweise, möglichst ohne dem Spieler, der diese Karten nicht sieht, Hinweise zu geben. Der Spieler hat also genauso wenig Information über die Karten der Gegner, wie die über seine.

              Es macht auf diese Weise durchaus Vergnügen. An einem Abend werden vielleicht zwei, drei Piccoli/Zwickoli so gespielt. Angesagt werden mehr, aber oer Dreier ist halt höher. Ich schätze, 3/4 aller Piccolo/Zwickolo ouvert werden gewonnen. Bettel ouvert, obwohl über dem Dreier eingereiht, ist etwas ausgesprochen Rares (ja auch der Bettler).

              Diese Variante habe ich bis dato noch nirgends beschrieben gefunden, ich kenne allerdings auch den Plauderer/Bettel ouvert in der Steiermark nur so gespielt. (Habe aber auch von der Variante mit allen Händen offen schon gelesen.)
              Zuletzt geändert von reselfrank; 05.08.2013, 09:28.

              Kommentar

              Lädt...
              X