Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Piccolo mit Sküs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Piccolo mit Sküs

    Beim steirischen EROTAS-Turnier ist es verboten, einen Piccolo mit Sküs zu spielen. Andere Runden erfordern es, einen Piccolo mit Sküs gesondert anzusagen ("Edelpiccolo").



    Ich halte diese Zusatzregeln für vollkommen unnötig und sogar schädlich. Es gibt einfach keinen Grund, einen Piccolo mit Sküs zu diskriminieren.
    2
    Nein
    0,00%
    0
    Ja, aber es muss angesagt werden, dass man den Sküs hat
    0,00%
    0
    Ja, ohne Zusätze und Einschränkungen
    100,00%
    2

  • #2
    völlig richtig !!! :wink:



    ich bin auch gegen den Märchenstich im Negativspiel (siehe auch Anmerkungen zum Wr Tarock-Cup), da es die Negativspiele erschwert.



    Lt. meiner langjährigen Statistik (und wir spielen ohne Märchenstich im Negativspiel) sind rd 8% der lizitierten Spiele Piccolos/Zwiccolos und 1% Bettler. Das ist nicht übermässig, da Piccolos/Zwiccolos ohnehon sehr oft durch Solorufers überboten werden....

    Kommentar


    • #3
      Sküs

      Wir haben jahrelang Piccolo ohne Sküs gespielt, doch diese Regel wieder verworfen. Ist auf jeden Fall besser so und erleichtert eventuell einen PiccoloOuvert.
      Mit freundlichen Grüßen



      Sir Franz III

      Tarockpapst

      Kommentar


      • #4
        Ich sehe da auch keinen Grund, ihn nicht ansagen zu dürfen.





        P.S.:

        Zum Märchenstich haben wir uns unserer Runde folgende Regelung: Stichzwang heißt immer: Die höchste am Tisch befindliche Karte muss überstochen werden. Kaiserstich geht daher im Negativspiel nur dann, wenn der Pagat letztes Tarock ist. Anders ausgedrückt: Die Regel "Pagat = letztes Tarock" ist höherwertig als die Regel "Stichzwang".



        Beim Wiener Tarockcup erfüllt ja der Pagat den Stichzwang - aber nur wenn Mond und Sküs schon am Tisch liegen.
        P.S.: Schau doch mal auf www.martinvacha.com vorbei! Du findest viele Tarock-Infos, u.a. zur Penzinger & Hietzinger Tarockrunde und zu den Kursen an der Volkshochschule Hietzing (Wiener Tarock Akademie).

        Kommentar

        Lädt...
        X