Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Name des IIIIers

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Name des IIIIers

    Gut, es ist noch nicht sicher, ob er gespielt wird - aber schaden kann diese Umfrage auch nicht.



    Wie soll er heißen? Ich bin für Marabu, das passt am besten zum Kakadu.
    8
    Lämmergeier
    0,00%
    0
    Marabu
    0,00%
    0
    Quapil
    75,00%
    6
    Wildsau
    25,00%
    2
    Kikeriki
    0,00%
    0
    Wildgans
    0,00%
    0
    Admiral
    0,00%
    0
    Geierwally
    0,00%
    0

  • #2
    Mir gefällt Quapil am besten und ich kenns eigentlich auch nur so.

    Kommentar


    • #3
      ...fehlt der Vollständigkeit halber Kikeriki

      Kommentar


      • #4
        Ok, wird aufgenommen.

        Kommentar


        • #5
          Quapil, the one and only.

          Kommentar


          • #6
            IIII

            Wir spielen zwar ohne den IIIIer aber Quabil ist doch am bekanntesten
            Mit freundlichen Grüßen



            Sir Franz III

            Tarockpapst

            Kommentar


            • #7
              In meinen Runden ist er überall als Marabu bekannt.

              (und ich versuche seit 2 jahren vergebens dass ich ihn auch ansagen darf :-)

              Kommentar


              • #8
                leider

                ach ja... in meinen runden versucht auch verzweifelt jemand seit langem, dass er ihn ansagen darf...



                bin aber strikt dagegen *g*

                Kommentar


                • #9
                  Marabu - ist ein Vogel und passt am besten zu den anderen Namen. Was soll "Quapil" bitte sein?

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Name Quapil hat einen eindeutigen Vorteil gegenüber den anderen Namen: irgendwie ist mit ihm eindeutig die Zahl 4 verbunden und damit sind Verwechslungen einfach ausgeschlossen.



                    Was der Name bedeutet, weiß ich leider auch nicht, und ich bin schon lange auf der Suche nach dem Ursprung dieses Wortes - kann da irgendjemand etwas Vernünftiges dazu sagen?

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein. Quapil ist, soweit ich es fand, nur ein Familienname. Vielleicht der Mensch, der ihn eingeführt hat?

                      Kommentar


                      • #12
                        Quabil

                        Wenn er schon gespielt wird, dann bin ich für Quabil.
                        Mit freundlichen Grüßen



                        Sir Franz III

                        Tarockpapst

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein Vogel, der keiner ist (der Pagat), reicht. Da Marabu der bekannteste Namensgeber dieser Karte zu sein scheint, bin ich dafür.

                          Kommentar


                          • #14
                            da hätt' ich dann "Spatz" für den Pagat für dich...

                            Kommentar


                            • #15
                              logisch wäre lämmergeier, da es der größte der "vogerln" ist. spotz (I), uhu (II), kakadu bzw. pelikan (III). überdies entspricht auch die anzahl der silben des vogelnamens der reihenfolge. allerdings wird in wien, dialektbedingt, größtenteils der quapil, oder auch godern (gatter, gartenzaun), wie auch der hitler (gleichklang von vierer - führer) angesagt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X