Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wert des angesagten Mondfangs

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Re: angesagter Mondfang

    Zitat von arnopeter
    Ich finde, es ist schon Schmach genug, sich den Mond fangen zu lassen. Das passiert zwar auch guten Spielern, aber nur, weil sie ihr Blatt ausreizen und auf einen letzten, fetten Stich hoffen. Aber ich glaube, dass die Erfolgsquote eines angesagten Mondfanges auf unter 1% sinken würde.


    Wie oben beschrieben, gibt es Fälle, wo es klappen kann. Und er würde wohl nur in solchen Fällen angesagt.

    Kommentar


    • #17
      Klappen kann vieles, aber beim Szenario eines angesagten Mondfanges müssen zu viele Voraussetzungen (Spieler mit Gstieß muss wissen, wo der Mond sitzt und hinter dem Mond sitzen, Mond darf nicht lang sein, Gstieß muss lang sein, die Farbenlänge und Verteilung der beiden "Inhaber" sollte gleich sein usw.) zutreffen, sodass diese Ansage von Erfolg gekrönt werden könnte. Außerdem bin ich mir sicher, dass diese Ansage so selten vorkommen würde, dass sie einfach zu vernachlässigen ist und eben nur still gezählt werden sollte.



      Arno Peter
      postler40

      Kommentar


      • #18
        Zitat von chrifgo Beitrag anzeigen
        Wie oben beschrieben, gibt es Fälle, wo es klappen kann. Und er würde wohl nur in solchen Fällen angesagt.
        Da muss aber jemand dem anderen in die Karte schauen....
        Sküss heil!



        Richi

        Kommentar


        • #19
          Du gemahnst mich, dass ich in diesem Thread gar keine Beschreibung der Beispielsituation gegeben habe - aus einem anderen entnommen mit verbesserter Formulierung:

          Die Vorhand spielt einen Pagatrufer und kauft XX und XIX aus dem Talon. Der Linkssitzende ist Partner, hat den Sküs (etwa zu sechst) und sagt die Trull an. Gegenüber der Vorhand sitzt ein Gegner, hat den Mond und kontriert die Trull. Der Partner rekontriert die Trull und sagt den Mondfang an.

          Die Vorhand spielt Tarock aus, bleibt im Stich, zieht dem Mondhalter ebendiesen, und der Partner fängt ihn.

          Habe ich so schon einmal gemacht.


          Nun ist das sehr selten. Trotzdem sehe ich auch keinen Sinn darin, den Mondfang nur still zuzulassen. Wenn ihn denn jemand in so einer seltenen Situation ansagen will... allerdings habe ich mich selber im Laufe der Zeit von der Idee verabschiedet, ihn anders denn doppelt als den stillen zu bewerten.

          Kommentar


          • #20
            Ich bleib dabei, Mondfang ist nur ein "Zufallsprodukt" und eine Ansage höchst zweifelhaft. Wenn ich schon eine angesagte Trull des Gegners kontriere, dann muss ich mir auch bewusst sein, dass es klappt.
            Eine Prämie für Mondfang ist ohnehin gegen jede Tarockvernunft, da es das taktische Spiel einschränkt - bei A-Rufer helfe ich meinem Partner indem ich den Mond opfere - und werde dafür bestraft??? Unsinn!!!
            Sküss heil!



            Richi

            Kommentar


            • #21
              Zitat von rich1903 Beitrag anzeigen
              Eine Prämie für Mondfang ist ohnehin gegen jede Tarockvernunft, da es das taktische Spiel einschränkt - bei A-Rufer helfe ich meinem Partner indem ich den Mond opfere - und werde dafür bestraft??? Unsinn!!!
              Nun - bist du dementsprechend auch gegen den stillen Mondfang, wie in GameTwist gespielt?

              Kommentar


              • #22
                Diese Umfrage schließe ich faktisch, weil sie so nicht korrekt durchgeführt ist. Wennschon ist hier der Median ausschlaggebend, nicht das arithmetische Mittel.

                Es bleibt abzuwarten, ob die Mehrheit gegen angesagten Mondfang kippt; wenn nicht, erfolgt hierzu eine neue Umfrage.

                Kommentar

                Lädt...
                X