Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausspiel beim Dreier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausspiel beim Dreier

    Nach einer Pause heute wieder eine Anfrage an die Experten:

    Beim letzten Postlerturnier spielt West einen Dreier und hebt den Herzkönig.
    Ich habe als Vorhand 5 Tarock (davon 2 Stecher) und drei Herz im Blatt.
    Im Talon war eine weitere Herz.

    Die Frage:
    Soll ich Herz ausspielen um eventuell den König des Dreierspielers durch einen Partner heimzustechen oder nicht? Was überlegt ihr euch in diesem Fall?

    Lg
    HansM alias tarock_gauss

  • #2
    als starker spielst du deine lange farbe, auch wenn der spieler den könig deiner langen farbe hob! und dann bleibst du auch dabei. nur als schwacher ist es nicht sinnvoll, deinen stärksten partner eventuell mit der herz zu schiessen, er wird den könig des spielers zu einem späteren zeitpunkt auch noch stechen können. auch bräuchte man die farbe des gehobenen Königs um diese dann bei einem drohenden vogel bringen zu können.
    zu beachten ist natürlich auch die Sitzordnung. es ist immer gut, wenn der spieler in der mitte sitzt.
    ps. kompliment, du spielst sehr gut!
    Zuletzt geändert von arnopeter; 29.07.2014, 14:43.
    postler40

    Kommentar


    • #3
      Danke für Antwort und Kompliment.

      Wäre nett, wenn sich noch andere zu Wort melden, denn so einheitlich dürfte da die Meinung nicht sein, denn als ich beim Turnier die Herz ausspielte, habe ich von einem Partner (der in der Gesamtrangliste sehr weit vorne rangiert) im Tischchat 10 bis 15 Fragezeichen geerntet.

      Eine Zusatzfrage hätte ich noch:
      Ich habe mehr als mein halbes Leben 19er-Rufen gespielt. Bei uns zählte das Spiel (abhängig davon um wie viel Punkte man es gewonnen hat) meist 10, 20 oder 30 Punkte, der gewonnene angesagte Pagat aber 120. Uhu,... hat es nicht gegeben.

      Als Gegenspiel gegen den Pagat hat für die Gegner gegolten: "Spü vom Kini dona". Also hat ein schwacher Gegner idealerweise bei einem einfach besetzten König (damit die Farbe nicht zu lang ist) unter dem König ausgespielt. Den König selbst hat man nicht ausgespielt (außer er war blank), sondern versucht beim Partner zu schmieren. Der starke Gegenspieler konnte ruhig den König ausspielen, denn die Wahrscheinlichkeit ihn zu schmieren, ist ja sehr gering.
      Müsste diese (damalige) Spielweise nicht umso mehr auf Gametwist gelten, da ja das Spiel im Vergleich zum Pagat mehr wert ist. Aus alten Diskussionen im Forum habe ich den Eindruck gewonnen, dass mit dem Argument "stichfest" auch vom schwachen Gegner der König selbst gebracht werden soll.

      Mit der Bitte um Kommentare
      verbleibt
      HansM alias tarock_gauss

      Kommentar


      • #4
        Zitat von HansM Beitrag anzeigen
        Also hat ein schwacher Gegner idealerweise bei einem einfach besetzten König (damit die Farbe nicht zu lang ist) unter dem König ausgespielt. Den König selbst hat man nicht ausgespielt (außer er war blank), sondern versucht beim Partner zu schmieren.
        einen einfach besetzten könig solltest du auch als schwacher gegner ausspielen! 1) wirst du ihn kaum schmieren können wenn dein starker partner die farbe nachspielt und 2) kann es sein, dass dem pagatspieler eine farbkarte hängenblieb. mit dem könig gewinnt ihr in diesem fall ein tempo.
        auf gametwist ist es leider so, dass viele pagat verloren gehen, aber durch absolut und honneurs kompensiert werden und dennoch ein plus geschrieben wird, da spiel und pagat je zwei punkte zählen.
        postler40

        Kommentar


        • #5
          Mein Vorschlag

          Ich komme auf Deine ursprüngliche Frage zurück:

          Ich würde die Herz nicht anspielen, sondern eine andere Farbe, die dem Spieler (hoffentlich) Tarock kostet.

          Falls der Spieler nicht sehr tarockstark ist, wird er selber im 3. oder 4. Stich mit Herz kommen müssen. Dann gibt es 2 Fälle:
          a) ein Partner ist Herz-skat und hat noch ein Tarock zum Stechen - gut
          b) der Herz König geht durch - auch nicht schlimm, denn Du machst am Ende zwei oder drei Stiche, wo die Partner kräftig schmieren können

          Kommentar


          • #6
            So, jetzt habe ich mir die Zeit genommen, um die Wahrscheinlichkeiten besser zu beurteilen:

            Auch wenn die Positionen von fünf Herzkarten bekannt sind, ist die Chance, dass einer deiner Partner Herz schlägt, nicht sehr hoch - jedenfalls klar weniger als 1/3.

            Jedenfalls aber musst du davon ausgehen, der stärkste Gegner zu sein, also wird es den Versuch üblicherweise wert sein.

            Indessen bleibt es aber eine Einzelfallentscheidung, in die auch viele andere Faktoren eingehen, wie z. B.:
            * Wie sehen deine anderen Farbkarten aus? (Jeweils single? Dann würde ich sicher keine davon ausspielen, sondern Herz.)
            * Wie hoch sind deine Stecher? Wie viele Tempi sind im besten und schlechtesten Falle damit herauszuholen?

            Kommentar

            Lädt...
            X