Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Farbendreier

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Farbendreier

    Farbendreier sind ja recht zufallsbehaftete Spiele. Zwischen hohem Sieg und katastrophaler Niederlage liegt oft nur ein Haar.

    Meine Frage: Gibt es irgendwelche generellen Tipps, was ich als Gegner ausspiele? Eine Gabel aufmachen vermutlich eher nicht, aber was sonst? Eine lange Farbe? oder eine kurze?

    Was meinen die Experten?

  • #2
    Zitat von Tester888 Beitrag anzeigen
    Eine lange Farbe? oder eine kurze?

    Was meinen die Experten?
    Üblicherweise eine lange, denn die kann der Spieler eben nicht mehr ganz so lang mithaben. Damit steigt auch die Chance, eine reale Schwäche zu erwischen.

    Freilich gilt es dabei aber auch viele andere Faktoren zu berücksichtigen, etwa was aus dem Talon aufgenommen wurde, und was darin liegengeblieben ist.

    Wenn der Farbendreierspieler hinten sitzt, erhöht sich wohl auch die Gefahr, eine Gabel der Partner aufzureißen... das muss ich mir aber erst selber überlegen.

    Kommentar


    • #3
      gutes ausspiel sind:
      *) lange farbe, wie knightmove sagt, denn diese hat der spieler nicht lang
      *) blanke dame oder reiter, denn diese macht einen allf. reiter oder dame eines mitspielers "frei"
      *) König (birnbamstich)
      *) bei dame, reiter (+ allf. besetzung) die dame - diese wird höchstwahrscheinlich vom gegner (weil er sich die vier punkte nicht entgehen lasssen will) und vom partner (weil er annimmt, dass die dame blank ist) gestochen. bei nochmaligem spiel dieser farbe sticht der reiter und kann mit trullstück(en) rechnen

      keinesfalls sind auszuspielen:
      *) blanke farbekarten
      *) einfach besetzte dame
      *) farben, die im Talon gehoben wurden, speziell wenn Figuren lagen

      wichtig ist jedenfalls die sitzposition. immer schauen, dass der spieler in der mitte sitzt, damit man allf. gabeln entschärfen kann
      Zuletzt geändert von arnopeter; 10.10.2014, 11:38. Grund: ergänzung
      postler40

      Kommentar

      Lädt...
      X