Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Farbendreier - eine schwierige Entscheidung?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Farbendreier - eine schwierige Entscheidung?!

    Herzlichen Dank an alle, die sich der vergangenen Frage angenommen haben. Ich habe einiges dazugelernt, doch noch gehen mir die Fragen nicht aus!

    Wann reicht das Blatt um halbwegs aussichtsreich einen Farbendreier zu lizitieren? Mayr/Sedlaczek sprechen von mindestens 7 bis 8 Stichen nach Aufnahme des Talons, doch was bringt der Talon?!

    Vielleicht könnten die Experten ihre Sichtweise bei den folgenden zwei Blättern aus dem letzten Tarockforumturnier erklären!

    Blatt1


    Blatt2


    Mit herzlichem Dank
    verbleibt
    HansM alias tarock_gauss

  • #2
    Bei durchschnittlichem Talon verlierst Du meiner Meinung nach Blatt 1 ziemlich sicher, selbst wenn Du ausspielst.

    Bei Blatt 2 hast Du als Ausspieler gewisse Chancen, spielt ein anderer Spieler aus und erwischt Karo, wirst Du auch verlieren.

    Aber es hängt stark vom Talon und vom Zufall des Ausspiels ab.

    Ich würde in beiden Fällen einen Solorufer lizitieren.

    Kommentar


    • #3
      Einen Farbendreier würd ich mit beiden Blättern nicht lizitieren.
      Mit Blatt 1 hast du im besten Fall 5 Stiche.
      Mit Blatt 2 hast du im besten Fall 7 Stiche.

      Mit 7 Stichen verlierst du - ich hab auch schon oft mit 8 Stichen verloren, kommt immer darauf an, ob und wieviele Trullstücke du kriegst.

      Bei beiden Blättern hast du ein Trullstück, nur im besten Fall kannst du dir den Sküs freispielen.

      Kommentar


      • #4
        Für einen Farbendreier macht es immer einen Unterschied ob man ausspielen darf oder nicht - nehmen wir einmal an, man darf selbst ausspielen.

        Blatt 1:
        Im Idealfall liegt der Herz König. Dann macht man vermutlich 5 Stiche mit Herz: macht 16 Punkte + 2 Blatt
        Dann sticht man noch die beiden Könige, macht je mindestens 5+1 Blatt, sagen wir jemand hat einen Reiter blank, dann sind es für die beiden 14 Punkte + 2 Blatt.
        Zusammen werde das kaum mehr als 31+1 werden, vielleicht plus 3 Punkte die im Talon abgelegt werden können - es geht sich also auch mit gutem Talon nicht aus.

        Blatt 2:

        Die Wahrscheinlichkeit, dass die Kreuz Dame besetzt ist liegt nahe 50%.
        Wenn sie das nicht ist, dann sticht man alle Pik und alle Kreuz für 2x12+2 Blatt plus ca. 2+2 Blatt, macht ca. 28 Punkte vor Talon.
        Mit dem Herz König im Talon wäre es eine klare Angelegenheit, mit dem Karo König könnte es sich ausgehen. Liegt ein weiteres Pik oder Kreuz im Talon, gibt das einen Stich mit 1+1 Blatt mehr.
        Die Wahrscheinlichkeit, dass das gut geht würde ich also auf unter 50% schätzen, und das bleiben lassen.

        Wie schon an anderer Stelle erwähnt: GameTwist spiele ich nicht. Aber in dem Fall glaube ich nicht dass es einen relevanten Regelunterschied gibt.

        Kommentar


        • #5
          ich würde mit beiden blättern keinen farbendreier spielen, auch wenn ich vorhand wäre.
          beide blätter eignen sich eher für einen solorufer, wobei ich mit beiden blättern den herzkönig rufen würde.
          postler40

          Kommentar


          • #6
            Danke für eure Rückmeldungen!

            Dann liege ich beim Farbendreier doch nicht so weit daneben wie beim "schwarzen" Dreier, denn ich habe in beiden Fällen einen Solorufer lizitiert. Allerdings habe ich bei Blatt 1 nicht den Herzkönig gerufen um den Gegnern nicht den Königfang (der ja auch noch doppelt zählt) so leicht zu machen. Zudem wäre bei König-Ultimo-Ansage der König fast sicher verloren.
            Zuletzt geändert von HansM; 26.10.2014, 09:41. Grund: orthographische Probleme ;)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HansM Beitrag anzeigen
              Zudem wäre bei König-Ultimo-Ansage der König fast sicher verloren.
              gerade deswegen hätte ich herzkönig gerufen, denn der partner müsste den könig für eine ultimoansage zumindest zu dritt im blatt haben, was sehr unwahrscheinlich ist.
              postler40

              Kommentar


              • #8
                Auch kein Farbendreier, aber was dann?

                Hallo,
                ich habe als dritter (Vorhand, Piccolo) diesen Farbendreier hasardiert und verloren - Hätte auf den Talon gehofft und hab gewusst, die Vorhand neigt zum Trischaken. Wird bei uns ohne austarockieren gespielt:
                Pik Kö, Da, Ca, Bu
                Karo Kö, Ca, Blatt
                Herz Kö, Bu, Blatt
                Kreuz Bu
                Gstieß, XI
                Kann mir wer einen Tipp geben, was man mit der Karte hätte spielen können?
                Danke...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von krauk Beitrag anzeigen
                  Hallo,
                  ich habe als dritter (Vorhand, Piccolo) diesen Farbendreier hasardiert und verloren - Hätte auf den Talon gehofft und hab gewusst, die Vorhand neigt zum Trischaken. Wird bei uns ohne austarockieren gespielt:
                  Pik Kö, Da, Ca, Bu
                  Karo Kö, Ca, Blatt
                  Herz Kö, Bu, Blatt
                  Kreuz Bu
                  Gstieß, XI
                  Kann mir wer einen Tipp geben, was man mit der Karte hätte spielen können?
                  Danke...
                  Was meinst du mit "ohne austarockieren" beim Farbendreier? Tarock darf man dort üblicherweise erst ausspielen wenn man keine Farben mehr hat.
                  Oder meinst du "ohne austarockieren" beim Trischaken? Aber Trischaken hätte die Vorhand ohnehin nicht mehr ansagen können, wenn schon ein Piccolo gemeldet wurde.
                  Spielt ihr mit höheren Negativspielen als Piccolo?

                  Auf den ersten Blick sieht der Farbendreier mit 7 Stichen vor Talon auch nicht so schlecht aus ... aber man kann auch einen Dreier mit 10 Tarock verlieren wenn die Karten ungünstig stehen.
                  Weißt du noch was im Talon war?

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn dieses Blatt bereits nach Talonaufnahme ist, kann ich eigentlich nicht 7, sondern nur 6 sichere Stiche erkennen.

                    Die Frage ist, ob man bei Karo und Herz mit dem König beginnt und hofft, dass kein Gegner eine Gabel hat (bei Herz ist die Gabelwahrscheinlichkeit recht hoch), oder ob man klein ausspielt und den ersten Farbstich in Herz und eventuell auch Karo abgibt.....
                    Ich weiß es auch nicht.

                    Insgesamt schätze ich, dass dieser Farbendreier zu 70% verloren geht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Tester888 Beitrag anzeigen
                      Wenn dieses Blatt bereits nach Talonaufnahme ist, kann ich eigentlich nicht 7, sondern nur 6 sichere Stiche erkennen.
                      Die vier Pik und die zwei rote Könige sind 6 Stiche - nachdem wir nicht Vorhand sind ist theoretisch gar nichts sicher.
                      Ich gehe davon aus, das entweder der Karo Reiter frei gespielt wird, vielleicht - wenn auch weniger wahrscheinlich - der Herz Bube, oder dass ein Stich mit dem Sküs möglich ist. Keiner davon ist sicher, aber eine der drei Möglichkeiten sollte schon gehen. Daher rechne ich mit 7 Stichen.

                      Zitat von Tester888 Beitrag anzeigen
                      Die Frage ist, ob man bei Karo und Herz mit dem König beginnt ...
                      Normalerweise beginnt Vorhand, so gesehen muss man damit zurechtkommen was gespielt wird. Wird Pik gespielt, so ist alles klar. Wird Karo ausgespielt, und die Dame liegt schon am Tisch, dann kann man sie mit dem König stechen und den Reiter später nachspielen. Wird Karo gespielt, und die Dame liegt nicht am Tisch, dann ist die Frage ob man als dritter mit dem König oder dem Reiter stechen soll. Ich habe es nicht nachgerechnet, würde aber zum Reiter tendieren. Bei Herz wird es wohl eher der König werden. Kreuz kostet erst einmal den Buben und noch 1-2 Tarock.

                      Als Fabensolo (ohne Talon) würde ich das jetzt auf 32 Punkt +/-5 schätzen.
                      Man spekuliert also auf jeden Fall auf den Talon. Dabei schätz

                      Kommentar


                      • #12
                        Frage an bel:

                        Meine Unsicherheit war, ob ich Herz und Karo König ausspiele, wenn nicht der Gegner die Frage bringt.

                        z.B. der ausspielende Gegner erwischt zu meinem Glück Pik.
                        Ich komme in Stich.
                        Dann spiele ich die anderen 3 Pik
                        Und dann: Roten König oder darunter?

                        Was meinst Du?

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von krauk Beitrag anzeigen
                          Hallo,
                          ich habe als dritter (Vorhand, Piccolo) diesen Farbendreier hasardiert und verloren - Hätte auf den Talon gehofft und hab gewusst, die Vorhand neigt zum Trischaken. Wird bei uns ohne austarockieren gespielt:
                          Pik Kö, Da, Ca, Bu
                          Karo Kö, Ca, Blatt
                          Herz Kö, Bu, Blatt
                          Kreuz Bu
                          Gstieß, XI
                          Kann mir wer einen Tipp geben, was man mit der Karte hätte spielen können?
                          Danke...
                          auf jeden fall farbendreier! wenn 1-2 kreuz liegen, umso besser.
                          ich würde nie den könig angreifen, sondern mich mit diesem blatt nach hinten spielen, sodass der gstiess beim letzten stich frei wird!
                          also spiele ich jeweils das skartindel aus! wenn die damen nicht doppelt besetzt sind, machst du in beiden roten farben die nachstiche inkl. allf. trullstücke, die beim ersten spiel der farbe wahrscheinlich noch nicht geschmiert werden können.
                          postler40

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Wahrscheinlichkeit dadurch in den Stich zu kommen, dass die Gegner eine der beide roten Farben bringen ist über 2/3. Womit ich dann steche hängt von der Sitzposition ab. Die Karten erlauben es die eigene Taktik dem Spielgeschehen anzupassen - das kann und muss ich nicht vorher vollständig planen, weil so viele Optionen in dem Blatt sind das ich auf (fast) jede Situation gut reagieren kann. Welche Option die beste ist zeigt sich im Spiel.

                            Außerdem muss ich noch den Talon berücksichtigen.
                            Inwiefern mir im Talon Kreuz mehr nutzen als Tarock sehe ich nicht.

                            Wenn ich den Sküs heim bringe und den Gegnern ihre Trullstücke abnehmen kann komme ich jedenfalls auf ca. 40 Punkt, 2 von 3 genügen immer noch für das Spiel (entspricht der Empfehlung "nach hinten spielen"). Dass ich eine rote Dame einsteche war in der Punkteschätzung nicht eingerechnet, so gesehen könnte es auch noch höher ausgehen.

                            Jetzt wäre aber schon interessant, warum der Farbendreier letztlich doch nicht gegangen ist. Kannst du dich an den Talon erinnern?

                            Ein anderes Spiel als einen Farbendreier kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Tja, ich hab wohl blöd gespielt. Der Talon war nicht hilfreich: (1 T, 1 Herz Blatt, 1 Karo Blatt - wir spielen so, dass man Farbe ablegen muss). Ich habe das Kreuz und 2 Herz Blatt (oder Karoblatt, weiß ich nicht mehr genau) verlegt.
                              Auf den entscheidenden Fehler denke ich, hat mich Arno Peter aufmerksam gemacht. Ich hab die Könige gespielt, anstatt mich zurück zu spielen - und ev falsch verlegt, seine Idee geht ja vermutlich leichter auf, wenn man von Herz UND von Karo jeweils drei Karten hat.
                              Danke.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X