Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Motorrad - Gebraucht oder Neu?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Motorrad - Gebraucht oder Neu?

    Hallo liebe Tarockfans.. Ich hab ein kleines Problemchen Und zwar möchte ich mir endlich mein erstes eigenes Motorrad zulegen und weiß nur noch nicht, für was für ein Modell ich mich entscheiden soll.. lieber einen teures Jahresmodell mit Garantie oder ein günstiges Gebraucht-Motorrad? Hab gerade eine Internetseite entdeckt auf der man gebrauchte Motorräder erstehen kann.. sind echt günstig und sieht alles sehr seriös aus. Und hat ja beides seine Vor- und Nachteile.. was meint ihr??
    Grüße
    Zuletzt geändert von lukullus; 21.02.2013, 11:14.
    Gestern sah ich einen Hund graben, er wird schon einen Grund haben.

  • #2
    Vorweg: Ich habe zwar den A-Schein, aber ansonsten eher wenig Ahnung und nie einen Ofen besessen.

    Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei Motorrädern dasselbe ist wie bei fast allen anderen Dingen auch:

    Wer sich auskennt, ausreichend Zeit zum Suchen aufwendet und angebotene Exemplare gründlich genug überprüfen kann, wird gebraucht sehr viel preiswerter kaufen können als neu. Auf wen das nicht zutrifft, der sollte lieber die Finger davon lassen, weil er sonst sehr böse hereinfallen kann. Bei neuen Rädern lassen sich zumindest Testberichte in Zeitschriften u. ä. auftreiben, und es gibt Garantien für Mängel.

    Kommentar


    • #3
      Das Thema Motorrad-Kauf ist sicher um einiges diffiziler als die Anschaffung eines Autos.
      Beim ersten Motorrad würde ich vor allem darauf achten, dass es nicht zu alt ist (Bremsanlage neuerer Generation), dass man die Sitzposition angenehm... sprich relativ aufrecht einnimmt und dass die Leistung für einen Einsteiger nicht zu brachial ist... als Hubraum dürfte ein guter halber Liter daher genügen.
      Abraten würde ich von Choppern und Cruisern. Für meinen Teil habe ich auch keine rechte Freude an Ein- oder Zweizylindern, da diese nicht die grösste Laufruhe haben und beim Gaswegnehmen ziemlich eintauchen (Motorbremse) und beim folgenden Gasgeben in der Leistungsentfaltung nicht so fein zu dosieren sind.
      Fazit: Mit nicht zu schwerem Gerät beginnen... der kräftige bissige Bock kommt dann sowieso in ein paar Jahren

      Gute Seite für Testberichte und Inserate:

      Die stärkste Motorrad Seite im Internet - 1000ps.at

      Rossos, e.h.
      (Biker und Hobby-Testfahrer)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von rossos Beitrag anzeigen
        Das Thema Motorrad-Kauf ist sicher um einiges diffiziler als die Anschaffung eines Autos.
        Beim ersten Motorrad würde ich vor allem darauf achten, dass es nicht zu alt ist (Bremsanlage neuerer Generation), dass man die Sitzposition angenehm... sprich relativ aufrecht einnimmt und dass die Leistung für einen Einsteiger nicht zu brachial ist... als Hubraum dürfte ein guter halber Liter daher genügen.
        Abraten würde ich von Choppern und Cruisern. Für meinen Teil habe ich auch keine rechte Freude an Ein- oder Zweizylindern, da diese nicht die grösste Laufruhe haben und beim Gaswegnehmen ziemlich eintauchen (Motorbremse) und beim folgenden Gasgeben in der Leistungsentfaltung nicht so fein zu dosieren sind.
        Fazit: Mit nicht zu schwerem Gerät beginnen... der kräftige bissige Bock kommt dann sowieso in ein paar Jahren
        Ok super danke für den Tipp mit der Seite - die sieht ja echt gut aus
        Gestern sah ich einen Hund graben, er wird schon einen Grund haben.

        Kommentar


        • #5
          Kommt auf den Zustand des Motorrads an...aber wenn man sich slebst nicht gut auskennt, würde ich immer nur ein neues Motorrad kaufen!
          Auch Umwege erweitern unseren Horizont.

          Kommentar


          • #6
            Der Anschaffungspreis von Motorrädern ist im Vergleich zu Autos nicht so hoch, von daher würde ich bei Zweirädern eher zu Neuware tendieren.

            Kommentar


            • #7
              Hab vor gerade drei Wochen auch mein erstes Motorrad gekauft ♥
              Den Lappen hab ich letzten Sommer gemacht und mich nach gebrauchten umgesehen. Aber wenn eine 10-Jahre alte GS500 mit 25kw schon 3500 kostet, naja.
              Mein Vater hat sich natürlich ein wenig Sorgen um mich gemacht und mir angeboten, mir Geld zu leihen, um ein neues ABS-Motorrad zu kaufen (was ihm sehr wichtig wäre). Neue Mittelklasse-Mopeds haben ja auch eine Tankanzeige, die GS hatte nicht mal eine Leuchte glaub ich.
              Jedenfalls hab ich mir vor drei Wochen eine neue SV650 gekauft - ich liebe sie ♥♥♥ - die Hilfe von meinem Vater brauchte ich gar nicht. Ich hab sie auch noch in Aktion bekommen, um 6000. Das find ich total in Ordnung. Die GS um 3500 hätte ich ewig bereut. Jetzt nur keinen Unfall bauen, bei einer Neumaschine tut das nämlich doppelt weh!

              Kommentar


              • #8
                Also ich würde ein Gebrauchtes kaufen!

                Kommentar


                • #9
                  Ich sehe kein Gegenargument gegen ein Gebrauchtes, aber schau es dir gut an!

                  Kommentar


                  • #10
                    Als erstes Motorrad würde ich mir auf jeden Fall einmal eine Gebrauchtes kaufen!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X