Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfänger bei GameTwist?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfänger bei GameTwist?

    Hallo zusammen!

    Als begeisterter, aber doch noch ziemlich "dilettantischer" Anfänger im Zwölferrufen, würde es mich interessieren, ob es bei GameTwist auch spezielle Runden für derartige Spieler gibt?

    Herzlichen Dank für eure Hilfe schon einmal im Voraus!

    lg, Peter

  • #2
    Anfänger bei GameTwist?

    Hallo Peter,

    nicht dass ich wüsste....

    wenn du "normal" um Twists spielst (ausserhalb eines Turniers), setze dich halt nicht unbedingt auf auf den höchsten Tisch (200-5000), denn dort erwartet man ein gewisses Können (also ich zumindest), sondern fang mal mit 3-75 an, oder so....und gib im Tischchat bekannt, dass du Anfänger bist.

    Dann gibt es noch die Gratis-Turniere:
    1) Tarockforum-Cup: Donn 20-22h von Knightmove veranstaltet (der hat keine Aufnahme-Bedingungen, glaube ich)
    2) Postler40-Freunde-Cup: Sonn 18-22h von Postler40 veranstaltet (der hat einen Eingangs-Test, als Bedingung, glaube ich)

    Kommentar


    • #3
      Lieber SirAlex!

      Herzlichen Dank für die Hilfe, das ist auf alle Fälle schon mal sehr aufschlussreich. Vor allem die Sache mit den Punkten war mir bis jetzt nicht bewusst, aber ich bin auch auf GameTwist neu .

      Die Turniere kenne ich von den Forenankündigungen, die könnten später mal durchaus von Interesse sein!

      Nochmals danke für Deine Hilfe!!!

      lg, Peter

      Kommentar


      • #4
        Herzlich willkommen auch, cafe.abeles!

        Ich spiele auf GameTwist fast gar nicht mehr in der Lobby (nur noch Turniere), kann dazu also wenig sagen, aber die Tipps von SirAlex klingen vernünftig.

        Für meinen erwähnten Cup hatte ich früher die Bedingung, dass man wenigstens 47% seiner Spiele in der Rangliste gewonnen haben sollte. Leider ist die Rangliste abgeschafft und von Haus aus über die Spielstärke eines Spielers nichts mehr zu sagen. Eine Spielprobe wie postler40 mache ich deshalb nicht, weil sie sich meiner Meinung nach als zu unzuverlässig herausgestellt hat... wenn man drei Radln mit einem Neuling spielt, muss nicht unbedingt eine Situation eintreten, in der er einen erkennbaren Fehler macht.

        Zwei Fragen noch:
        1. Wo wohnst du? Vielleicht lässt sich eine gute Einstiegsrunde vermitteln.
        2. Den Ausdruck "Zwölferrufen" kannte ich bis jetzt noch nicht. Woher kommt der? Nennen so Zwanzigerrufer die Tarockvarianten mit 12er-Händen? Neunzehnerrufen und Königrufen vereint?

        Kommentar


        • #5
          Lieber KnightMove!

          Herzlichen Dank für die freundliche Aufnahme in diesem Forum und auch für Deine aufschlussreichen Ausführungen zu den Cups. Das kommt für mich aber vorerst sowieso nicht in Frage. Vielleicht aber später mal...

          Zitat von KnightMove Beitrag anzeigen

          Zwei Fragen noch:
          1. Wo wohnst du? Vielleicht lässt sich eine gute Einstiegsrunde vermitteln.
          2. Den Ausdruck "Zwölferrufen" kannte ich bis jetzt noch nicht. Woher kommt der? Nennen so Zwanzigerrufer die Tarockvarianten mit 12er-Händen? Neunzehnerrufen und Königrufen vereint?
          zu 1: ich wohne in Salzburg-Stadt
          zu 2: SORRY Bitte vergiss das gleich wieder - mea culpa. Das sollte natürlich Königrufen heißen!!!

          Ich hab früher mal für sehr kurze Zeit lang Königrufen gespielt, mittlerweile beschränkt sich meine "Praxis" nur mehr auf Spiele am Computer (Tarock 2000 von Triangle). Leider das einzige Programm für den Computer, aber noch immer extrem gut, wie ich finde. Man kriegt da halt keine Feedbacks, welche Fehler man so macht.

          Nochmals herzlichen Dank für Deine Ausführungen und

          viele Grüße
          Peter

          Kommentar

          Lädt...
          X